1
Fr
20:00
Café Tasso    
Konzert (Balkan, Klezmer, Gypsy, Weltmusik):
Taranta Djus
Balkan, Klezmer, Gypsy, Weltmusik – alle diese Musikstile beherrscht die Gruppe Taranta Djus.

Fügt man noch Pizzica- und Tarantella-Musik hinzu und schmeckt alles mit Sonnenschein aus Süd-Italien ab, so wird dieser musikalische Saft zur hochwirksamen Medizin – anwendbar gegen herbstliche Depressionen ebenso wie gegen die Tanzwut nach dem Tarantelbiss.

Akkordeon und Gesang: Stefan
Kontrabass: Matthias
Geige: Albina
Gesang und Tamburello: Massimo
Gesang und Tanz: Giovanna

www.facebook.com/TarantaDjus

***

- Es gilt die 3G-Regel: Zutritt nur für Geimpfte, Genesene oder Gesteste.

- Reservierungen: 030 486 247 08.

- FFP2-Maske bitte nicht vergessen.   :)


Eintritt frei - Spende erbeten


8
Fr
20:00
Café Tasso    
Konzert:
A.Brunn - V.Karparov - S.Rainer

Vladimir Karparov (BG) soprano & tenor saxophon | Andreas Brunn (D) 7 string acoustic guitar, Percussion | Simon Rainer (I) – E Guitar, Electronics

Christian Erber, NDR
: „DUOMEETING - ein Sound, wie er nur im kulturellen Schmelztiegel einer Millionen-Metropole wie Berlin entstehen kann. Erschaffen von drei Virtuosen auf ihren Instrumenten, denen kulturelle Grenzen und musikalisches Schubladendenken völlig fremd sind.

Mit der neuen CD „New Urban World Melodic Grooves“ nehmen Brunn, Karparov und Rainer ihr Publikum mit auf eine musikalische Entdeckungsreise der besonderen Art. Ihre Kompositionen, in denen sich Balkan-Rhythmen mit Funk-, Latin- und World-Klängen vermischen, zeugen von außergewöhnlicher Virtuosität und Spielfreude. Dabei klingen sie nie sperrig oder verkopft, sondern stets frisch, lebendig und spritzig. So wie man es in einem pulsierenden Melting Pot erwarten würde.“

Neue Rezensionen im Jazzpodium: „Neugrooves x 3 – Konzentriert intime Zwiesprachen: Ein Zwei-Gitarren-und-ein-Saxophon-Trio um Andreas Brunn lässt aktuell mehr als aufhorchen.“

in der Jazzthetik: „Die wunderschöne Ballade „Sky“ zählt zu den Höhepunkten auf New Urban World Melodic Grooves, Komponist Rainer hat sich dabei von dem legendären Album Beyond the Missouri Sky von Pat Metheny und Charlie Haden inspirieren lassen.“

und bei JazzHalo: „Dieses Album ist wegen seiner ausgefeilten melodischen Phrasierungen und Zwiegespräche ein wahrer Ohrenschmaus und Balsam für die Seele!“

Umfangreichere Rezensionen finden sich hier:

http://akustik-art-kontakt.de/deutsch/kunstler/a-brunn-v-karparov-s-rainer/presse/

Umfangreiche Präsentation bei:  RBB – Late Night Jazz … die wunderbare Sendung von Ulf Drechsel kann auf unserer Page hier nachgehört werden!

Ebenso bei : HR2 - An den Rändern des Jazz

P.S. unsere neue CD wurde bei DRadio Kultur vorgestellt. Hier zum Nachhören.

Im März/April Heft des Jazzpodium wurde unserer CD und meiner Person eine ganz Seite gewidmet.

Und einige Konzertvideos des Ensembles.

A.Brunn - V.Karparov - S.Rainer LIVE „Swindia“

 

A.Brunn - V.Karparov - S.Rainer LIVE „To act like a …“



Für unser CD Projekt erhielten wir eine Förderung des Berliner Senats. Die Produktion sollte im April 2020 stattfinden und musste Coronabedingt auf Mitte Juni verschoben werden. Da gab es aber noch keine Flüge, so dass der in Meran lebende italienische Gitarrist Simon Rainer (Schüler von Wolfgang Muthspiel) nicht direkt daran teilnehmen konnte. Also nahmen Vlado Karparov und ich alles im Duo auf und sendeten alle Files nach Italien, so dass Simon unsere Aufnahmen komplettieren konnte. Danach wurde alles zusammen gesetzt und unsere neue CD wurde trotz Corona fertig!!! Selbige erschien Ende Februar bei LAIKA Records.

***

- Es gilt die 3G-Regel: Zutritt nur für Geimpfte, Genesene oder Gesteste.

- Reservierungen: 030 486 247 08.

- FFP2-Maske bitte nicht vergessen.   :)


Eintritt frei - Spende erbeten


14
Do
20:00
Café Tasso    
Lesung:
Die Unerhörten

„Die Unerhörten“ sind kreative, talentierte Autorinnen und Autoren, die mit großem Engagement unerhörte Literatur schreiben und ihre Texte seit 2009 gemeinsam in Berlin vorlesen. Das Besondere an den „Unerhörten Leseabenden“ ist die breitgefächerte Individualität der Schreibstile. 2011 waren „Die Unerhörten“ nominiert zur besten Lesebühne Berlins.

An diesem Abend präsentieren sie Texte unter dem Motto „Blaue Stunden“.

Mehr auf der Homepage

 

Es gilt die 3G-Regel: Zutritt nur für geimpfte, genesene oder getestete Personen.


Eintritt frei - Spende erbeten


15
Fr
20:00
Café Tasso    
Konzert (Folk & Americana):
Trailhead

Singer Songwriter Tobias Panwitz nennt sich nicht ohne Grund Trailhead. Schließlich ist ein Großteil seiner Songs unterwegs auf Landstraßen, Wegen und Trails entstanden und jeder Wanderweg beginnt bekanntlich an seinem Ausgangspunkt, dem Trailhead.

Ob auf spanischen Caminos, den Hochebenen Norwegens oder in den peruanischen Anden - Panwitz zieht es vor, zu Fuß unterwegs zu sein und folgt damit Goethes Motto, dass man nicht gesehen habe, was man nicht gelaufen sei. „Laufen ist gute Monotonie für mich, Ideen und Songs kommen und gehen, manche bleiben hängen. Und Laufen an sich ist ja purer Rhythmus. Die Schritte allein geben einem schon den Groove für einen Song.“

So sind über die Jahre so viele Songs beim Laufen und über’s Laufen entstanden, dass Panwitz nun viele davon auf dem Walking-Song-Album „Keep Walking“ vereint hat. Seine Wanderungen durch Spanien spielen dabei eine prominente Rolle, ob auf den Straßen Madrids („Walking round Madrid“), dem Camino de Santiago („Walking the Camino“), dem Weg nach Salamanca („Road to Salamanca“) oder bei der Ankunft in Santiago de Compostela („City of the Saint“). In „Volcano Ground“ hingegen geht es um die Lebendigkeit, die man findet, sobald man alle Sicherheit hinter sich lässt. „White Flag“ wiederum versucht, die Beweggründe derer nachzuvollziehen, die Berge wie den Mount Everest besteigen. „Reinhold Messners Buch ’Der gläserne Horizont’ über seine Alleinbesteigung des Everest war der Ausgangspunkt für diesen Song.“

Panwitz bisher ambitionierteste Wanderung wird die Basis für „Into the Mountains“, das fünfte Trailhead Album: Die Überquerung der Alpen von Salzburg nach Triest in 30 Tagen. Die Geschichten und Erlebnisse dieses Abenteuers reflektiert er in den Songs auf „Into the Mountains“, das 2021 zusammen mit einem Buch über seine Alpenüberquerung erschienen ist.


Trailhead - Walking round Madrid / Road To Salamanca

www.trailheadmusic.com

***

- Es gilt die 3G-Regel: Zutritt nur für Geimpfte, Genesene oder Gesteste.

- Reservierungen: 030 486 247 08.

- FFP2-Maske bitte nicht vergessen.   :)


Eintritt frei - Spende erbeten


22
Fr
20:00
Café Tasso    
Konzert (Jazz):
Destinesia
„Hochkarätiger moderner Jazz“ - WAZ
 
Destinesia - Sind fünf Musiker, die sich an der Hochschule für Musik und Theater in Rostock kennen gelernt haben. Sie brechen Strukturen, sortieren die Scherben und formen neue Klangwelten.
 
Der Jazz von Destinesia lebt vom Zusammenspiel ungerader Rhythmen und freier Improvisation.Sie verbinden diese Elemente zu einem eigenen Stil und nehmen mit auf eine besondere Reise.
 
Vom Duisburger Hauptbahnhof, bis hin zur Entstehung und dem Untergang der fiktiven Stadt „Perinthia“. Vorbei an dem Kaninchenbau aus Alice im Wunderland, beraten sie sich mit dem verrückten Hutmacher, wie man sich juristisch mit dem schwierigen Thema der Trennung auseinander setzt. Ein kurzer Stop im Bahnhof von Neu Delhi, auf dem die Berliner Ringbahn steht, die das zwischenzeitliche Heim eines gestrandeten Pianisten ist. Vom Anfang und Ende, Ende und Anfang und alles, was damit zusammenhängt.
 
Destinesias Jazz ist durchzogen von den vielen Einflüssen, die jeder einzelne Musiker mit sich bringt.
Er fordert heraus, lädt ein Neues zu entdecken und sich dem Moment hinzugeben.
 
Im Gepäck haben sie auch ihr aktuelles Album…
 
 

***

- Es gilt die 3G-Regel: Zutritt nur für Geimpfte, Genesene oder Gesteste.

- Reservierungen: 030 486 247 08.

- FFP2-Maske bitte nicht vergessen.   :)


Eintritt frei - Spende erbeten


28
Do
20:00
Café Tasso    
Konzert:
Storyatella - Berliner Shortstories

Der Literatursaloon Lunge existiert seit 2001. Seit 2011 lesen Autoren und Autorinnen jeden letzten Donnerstag des Monats im Café Tasso ihre Geschichten, Texte und Poeme einem wachsenden Publikum vor. Die Vielfalt der Texte brachte viele Augen zum Leuchten, regte Gedanken an, provozierte zustimmende und kritische Bemerkungen, jedoch blieb kaum ein Gast ungerührt.

Dazu gibt es zusätzlich zu den Kurzgeschichten musikalische Beiträge, wodurch die Abende im Literatursaloon Lunge noch einmal eine ganz andere Note erhalten.

Durch das langjährige Bestehen des Literatursaloons und die zunehmende Qualität der Texte inspiriert, gründeten zwei Autoren die Geschichtenzeitschrift STORYATELLA. In ihr erscheinen zahlreiche Geschichten von Autoren und Autorinnen des Literatursaloons.

 Dieser Abend steht unter dem Motto LUNGE # 192 War es schon am Schönsten oder hören wir einfach so auf?


Es lesen: Oliver Bauer - Mechtild Blankenagel - Zartelli & Gäste

Es gilt die 3G-Regel: Eintritt nur für geimpfte, genesene oder getestete Personen.


Eintritt frei - Spende erbeten


29
Fr
20:00
Café Tasso    
Konzert (Tango und Folklore aus Argentinien):
Trio Alejandro Briglia
Mit großer Leidenschaft interpretieren die Musiker mal mit Gesang, mal Instrumental klassische, traditionelle argentinische Tangos und Folklore.

Rafael Velasco: Bandoneon
Pablo Polito: Gitarre
Alejandro Briglia: Gitarre und Gesang.

***

- Es gilt die 3G-Regel: Zutritt nur für Geimpfte, Genesene oder Gesteste.

- Reservierungen: 030 486 247 08.

- FFP2-Maske bitte nicht vergessen.   :)




Eintritt frei - Spende erbeten