homeΙüber unsΙCafé TassoΙMorgensternΙVereinΙVeranstaltungenΙBücher Spenden
3 Di 20:00
Café Tasso    Konzert (Jazz Songs): Three 4 Soul

 

Das Berliner „Three 4 Soul“-Trio, bestehend aus der Sängerin Desney Bailey, dem Pianisten Carly Quiroz und dem Schlagzeuger Jan Trojanowski, kombiniert frisch-frechen Soul, Vintage Jazz und R`n`B‘ zu einem groovigen Sound, der zum Tanzen einlädt und von Desney’s samtweichen Stimme getragen wird, bis es einem den wohlig warmen Schauer den Rücken herunter läuft! Am Abend spielt der Saxofonist Jean Ghazal als Gast.

 

www.facebook.com/three4soul2
www.facebook.com/desneybailey
www.instagram.com/three4soul
www.soundcloud.com/three4soul


Eintritt frei - Spende erbeten

5 Do 20:00
Café Tasso    Erzähl-Salon: Orte meines Lebens

 

"Dieser Ort ist ein Teil von mir!"

Meine besondere Beziehung zu einem Ort meines Lebens 

JedeR kennt solch einen Ort, mit dem wir prägende Erlebnisse, Emotionen, Stimmungen   verbinden. Das sind z.B. größere Außen-Räume - Dorf, Stadtteil, Platz, Natur-Ort … - oder begrenzte Innenräume - Zimmer, Ruine, Museum ...  Welche Orts-Geschichte deines Lebens könntest du erzählen?

 In einem „Erzählsalon" kann man zu diesem Thema persönliche Geschichten Unbekannter aus erster Hand hören und eine eigene erzählen. Der Erzählsalon ist sowohl „Schutzraum“ als auch „demokratischer Raum“. Alle sind Zuhörende und Erzählende zugleich. Niemand wird in seiner Geschichte (max. 8 Min.) unterbrochen oder bewertet. – Im Anschluss an die Erzählrunde gibt es einen offenen Ausklang. Auf eure „Orts-Geschichten“ freut sich Moderator Carl Hofmeister (begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung unter ).


Eintritt frei - Spende erbeten

6 Fr 20:00
Café Tasso    Konzert (Dark Folk / Blues): Rufus Coates & The Blackened Trees

 

Rufus Coates & The Blackened Trees sind eine einzigartige Folk/Blues Band aus Irland mit Sitz in Berlin. Am 16. April 2016 veröffentlichten sie ihr vielerwartetes Debütalbum. Bewaffnet mit schön gestalteten, vokalgesteuerten Songs, die durch die vokalen Harmonien der Sänger Rufus Coates und Jess Smith und den dunklen atmosphärischen Klang der Blackened Trees hervorgehoben werden.

 

Die Band ist schnell durch die reichhaltige und eklektische Folkszene in Irland aufgestiegen und hat ihre Live-Performance-Fähigkeiten an einigen der beliebtesten Locations in Irland erprobt und das Festland Europa bereist.

 

Hier das komplett Album Rufus Coates & The Blackened Trees (2016).

 

Weitere Infos: www.rufuscoates.com


Eintritt frei - Spende erbeten

7 Sa 20:00
Café Tasso    Konzert (Worldtango): Trio Picon & Mike Turnbull

 

Eine Tanzmusik erobert ab 1920 von Südamerika aus die Welt, siedelt sich an in den Metropolen Europas von Paris über Berlin und Warschau bis nach Istanbul. In ihrem neuen Programm "Worldtango" erforscht das Trio Picon die Welt des Tango. Dabei berühren sie mit Leichtigkeit und Spielfreude Genregrenzen zu Tango Nuevo und Klezmer und jiddischen Kunstliedern. Die Klarinettistin Hannah Heuking mit ihrem wunderbaren Ton, der Tubist Michael Zimmermann und die Sängerin und Akkordeonistin Ramona Kozma, die u.a. auf Jiddisch und Polnisch singt, erzählen feinfühlig und mit musikalischem Witz Geschichten von Liebe, Tragik und Komik.

 

Die drei lang verbundenen Musiker*Innen sind alle auch Mitglieder des „Kozma Orkestar“, das sich als BalkanBrassBand einen Namen gemacht hat und 2017 den Sonderpreis des Weltmusik-Wettbewerbs ‚creole‘ NRW gewann. Der Multi- Percussionist Mike Turnbull, der u.a. Mitglied beim Weltmusik Ensemble Vinorosso und beim Ensemble Capella de la Torre ist, legt das rhythmische Fundament und lässt die Tangos über das Parkett schweben.

 

Trio Picon (YouTube) - Czarne Oczy

www.triopicon.weebly.com


Eintritt frei - Spende erbeten

10 Di 20:00
Café Tasso    Konzert (Jazz): Markus Ehrlichs Flexible Eingreiftruppe

 

Feiner Quartett-Jazz mit Saxophon, Gitarre, Kontrabass und Schlagzeug!

 

Der größte Teil der Stücke entstammt der Feder des amerikanischen Bassisten und Co-Wegbereiter des Bebop Oscar Pettiford. Dazu gesellen sich wunderschöne Kompositionen von George Gershwin, Bud Powell und Jimmy van Heusen.

 

Das Quartett aus Markus Ehrlich (sax), Sebastian Böhlen (guit), Max Leiß (bass) und Julian Fau (drums) versteht sich bestens, auf wie neben der Bühne, Getränke sind schon kalt gestellt und so steht einem schönen Abend in der netten Café-Tasso-Atmosphäre nichts im Wege.

 

www.flexible-eingreiftruppe.com

www.markusehrlich.com


Eintritt frei - Spende erbeten

12 Do 20:00
Café Tasso    Lesebühne: Die Unerhörten

 

"Die Unerhörten" sind kreative, talentierte Autorinnen und Autoren, die mit großem Engagement unerhörte Literatur schreiben und ihre Texte seit 2009 gemeinsam in Berlin vorlesen. Das Besondere an den "Unerhörten Leseabenden" ist die breitgefächerte Individualität der Schreibstile. 2011 waren "Die Unerhörten" nominiert zur besten Lesebühne Berlins.

An diesem Abend präsentieren sie Texte unter dem Motto "Unbekannt".

Mehr auf der Homepage...


Eintritt frei - Spende erbeten

13 Fr 20:00
Café Tasso    Konzert (Acoustic Balkan Fusion): The Balkonians

 

Das Trio Balkonians reist durch die Folk-Landschaften Europas. Die drei Musiker/innen in der unverwechselbaren Besetzung aus Sopransaxophon/Querflöte, Cello und Gitarre, bei einigen Liedern auch mit dreistimmigen Gesängen, spielen Klezmer, Balkan, Folk, Gypsy oder Irisches sowie Musik aus eigener Feder gewürzt mit spontanen Improvisationen. Dabei werden die Grenzen der Musikstile überschritten und neue Wege eingeschlagen.

 

Traditionelles wird liebevoll aufgegriffen, umgedeutet und neu inszeniert. Eine Reise quer durch den Kontinent, einmal Ost nach West und zurück! Das Ergebnis: Ein groovige Folk-Soul-Feeling, das in die Beine geht und das Herz berührt.

 

Markus Renner: Cello
Jenka Bühler: Sopransaxophon, Querflöte
Mike Hembury: Gitarre

 

YouTube Videos - Nane Zocha / Burgolovo Oro

SoundCloud - The Balkonians

www.balkonians.de


Eintritt frei - Spende erbeten

13 Fr 20:00
Café Tasso    Ausstellung: Jan Weissenfeldt "Repetition and Difference"

 

ausstellung„In der Ausstellung ,Repetition and Difference' geht es um den Ausdruck der Liebe zur Geometrie, als Momentaufnahme meiner künstlerischen Entwicklung. In Verbindung von modernen Produktionstechniken und klassischer Handarbeit, soll ein Spannungsfeld von Alt und Neu entstehen. Dabei geht es nicht nur um maschinelle Reproduktion, sondern auch um die analoge und intuitive Weiterbearbeitung, auf Basis partiell modularer Formen. Die Wandskulpturen fordern den Betrachter auf, verschiedene Perspektiven einzunehmen, um dadurch entsprechende Veränderungen im Erscheinungsbild wahrzunehmen. Je nach Lichtquelle (im Idealfall Sonnenlicht) und Position, ändert sich auch der Schattenwurf und die Überlagerung der verschiedenen Schichten. Dadurch stellen die Skulpturen immer auch eine Reflektion der räumlichen und zeitlichen Situation dar.“ – Jan Weissenfeld im Januar 2020

An diesem Abend wird es ein Konzert von The Balkonians geben.

Die Ausstellung ist bis zum 13. Mai zu sehen.


Eintritt frei - Spende erbeten

14 Sa 20:00
Café Tasso    Konzert (Griot-Tradition / Tanzrhythmen): Kilinba

 

Kilinba ist eine Band unter der Leitung von Samba Bory, einem Sänger, Songwriter und Percussionisten aus der Casamance-Region in Sénégal. Die 2012 gegründete siebenköpfige Band veröffentlichte schnell ihr Debütalbum "Loundo" und trat auf mehreren Festivals in Deutschland und in Sénégal auf. Nach ein paar Jahren im Winterschlaf ist Kilinba zurück und zu einem akustischen Trio umgestaltet. Der Schwerpunkt liegt erneut auf dem Aspekt des Erzählens in den Kompositionen von Samba Bory, der auf der alten westafrikanischen Griot-Tradition basiert ist. Mit Jacob Gregersen am Bass und Nick Morrison an der Akustikgitarre bewegen sie sich zwischen Balladenrepertoire und folkloristischen Tanzrhythmen von Casamance, Soukous, Salsa und Afrobeat.

 

kilinba.bandcamp.com

 

Samba Bory - Gesang, Percussion

Jacob Gregersen - Bass

Nick Morrison - Akustikgitarre


Eintritt frei - Spende erbeten

17 Di 20:00
Café Tasso    Konzert (Jazz / Weltmusik): Tome Iliev Sextett

 

Sketches of Macedonia

 

Inspiriert von den mazedonischen Rhythmen spielt dieses Sextet jede Karte der World Musik aus. Ungerade Metren, schwindelerregende und emotionale Melodien, Dance Beats und orientalische und Jazz Improvisationen werden in einen grossen Topf geworfen und einmal kräftig umgerührt.

 

Tome Iliev Sextet (YouTube) - Kavadarci Blues

Spotify - Sketches of Macedonia (Album)

www.tomeiliev.com


Eintritt frei - Spende erbeten

19 Do 20:00
Café Tasso    XR Klimatalk: Extinction Rebellion: Vortrag

 

AUFSTAND ODER AUSSTERBEN? ÜBER DIE KLIMAKATASTROPHE, ÖKOLOGISCHEN KOLLAPS UND ZIVILEN UNGEHORSAM

Ein Vortrag der Umwelt- und Klimagerechtigkeitsbewegung Extinction Rebellion

Wenn Politik und Wirtschaft sich nicht in kürzester Zeit drastisch verändern, steuert die Erde auf eine katastrophale Erwärmung von mehr als drei Grad Celsius zu, die nicht nur Tod, Armut und Elend für hunderte Millionen Menschen und Tiere bedeutet, sondern unsere ganze Zivilisation bedroht. Das sechste große Artensterben ist bereits in vollem Gange. In der Lebenszeit heutiger junger Menschen könnten wir die Vernichtung fast aller Ökosysteme erleben.

Um das zu verhindern, reichen kleine Konsumveränderungen nicht aus: Wir müssen Grundprinzipien unserer Gesellschaft hinterfragen. Unsere Regierung ist weit davon entfernt, die nötigen Schritte zu unternehmen.

Es ist daher Zeit für eine massenhafte, gewaltfreie Rebellion. Die Bewegung „Extinction Rebellion“ (XR) hat im Herbst 2018 mit beeindruckenden Aktionen in Großbritannien angefangen. Seitdem haben sich international (und auch hier in Deutschland) hunderte Ortsgruppen von XR gebildet und die internationale Rebellion für das Sicherstellen einer lebenswerten Zukunft ausgerufen.

In diesem Rahmen wurden in Berlin beispielsweise der Potsdamer Platz, der große Stern, verschiedene Brücken und der Platz vor dem Bundesumweltamt besetzt, durch einen Fahrradprotest der Flughafen Tegel blockiert und in London die gesamte Stadt für 10 Tage lahmgelegt, woraufhin in England der Klimanotstand ausgerufen wurde!

Da aber noch immer nicht genug passiert, um die Klimakatastrophe aufzuhalten, geht es im April geht es weiter, mit der nächsten international koordinierten Welle friedlichen zivilen Ungehorsams für eine lebenswerte Zukunft! Also kommt zum Vortrag, informiert euch und schließt euch der Rebellion an.

ABLAUF DER VERANSTALTUNG

  1. Vortrag von Mitgliedern der Berliner XR-Gruppe zur aktuellen Lage bezüglich der globalen Umweltkrisen und zur Strategie von Extinction Rebellion
  2. Vorstellung der Berliner Gruppe und Möglichkeiten sich einzubringen
  3. Eure Fragen, Diskussion und Vernetzung

Eintritt frei - Spende erbeten

20 Fr 20:00
Café Tasso    Konzert (Singer Songwriter): Valerio Lysander

 

Valerio Lysander, Italiener ansässig in Großbritannien, veröffentlichte 2014 seine erste EP und trat seitdem mit seinen barocken Pop/Folk-Songs in Großbritannien, Frankreich, Schottland, den Niederlanden, Ungarn und Italien auf.

 

2016 gehörte er zu den 10 Nominierten für den besten männlichen Künstler bei den Best of British Unsigned Awards, und die im selben Jahr erschienene Single Ryan wurde von BBC Introducing ausgestrahlt. 2017 gehörte er zu den Finalisten des Coffee Music Project und von Pride's Got Talent und trat unter anderem auf der Hauptbühne von Manchester Pride auf.

 

Eine seiner neuesten Singles, If You Were Me You Would Be, ein Lied über die Not eines Musikers in der modernen Gesellschaft, wurde 2018 von Tom Robinson auf BBC6 ausgestrahlt.

 

Valerio Lysander (YouTube) - If You Were Me You Would Be / Cotton / Little People

We Are Like Coloured Moths Towards The Sunlight (Neues Album - Spotify)

www.valeriolysander.com


Eintritt frei - Spende erbeten

21 Sa 20:00
Café Tasso    Konzert (Liedermacher): Die lasterhaften Lieder des FRANÇOIS VILLON

 

„Mein hochverehrtes Publikum, zuvor
ergebnen Gruß. Ich bin zwar kein berühmter Mohr,
kein Kardinal und kein Minister oder so,
ich heiße kurz: Villon, mein Weib
geht auf den Strich und ich,
ich schreibe manchmal ein Gedicht.
Das heißt, für mich zum Zeitvertreib.
Ansonsten bin ich froh,
wenn mir kein Pastor, den `s nach meiner Seele juckt
auf die polierten Stiebel spuckt…“

FRANÇOIS VILLON

Aus: Die Ballade an den Herzog von Burgund (leicht bearbeitet)

 

Detlev Rose und Rainer Doering, Liedermacher und Schauspieler, singen, sprechen, spielen „Die lasterhaften Lieder des FRANÇOIS VILLON“ – des großen Desperados unter den Dichtern, 1431 als Henkerssohn nah bei Paris geboren und 1461 nach einem wildbewegten Leben zwischen Himmel und Hölle, „überall verehrt und angespien“, verbannt, verschollen und ... wieder da!

 

François Villon - Rose/Doering (YouTube Trailer)

www.villon-projekt.de


Eintritt frei - Spende erbeten

24 Di 20:00
Café Tasso    Konzert (Vocals / Experimental / Electronics): Perpetual Possibility

 

Dunkelheit.
Eine Stimme.
Klang.

 

Die Erschaffung eines Ortes der Stille, um Verse zu erleben, die durch Klänge interpretiert werden.
Bilder von vielen Stimmen dargestellt.
Unerwartete Pausen und Wiederholungen, um der Bedeutung der Musik näher zu kommen.

 

Verse von T. S. Eliot aus "Four Quartets".
Eliot ist wie ein moderner Virgilio, der uns an die Hand nimmt, um den Kern der Existenz zu entdecken.

 

Camilla Battaglia, vocals and electronics.

 

Trying To Figure It Out (SoundCloud)


Eintritt frei - Spende erbeten

26 Do 20:00
Café Tasso    Lesebühne: Storyatella - Berliner Shortstories

 

Der Literatursaloon Lunge existiert seit 2001. Seit 2011 lesen Autoren und Autorinnen jeden letzten Donnerstag des Monats im Café Tasso ihre Geschichten, Texte und Poeme einem wachsenden Publikum vor. Die Vielfalt der Texte brachte viele Augen zum Leuchten, regte Gedanken an, provozierte zustimmende und kritische Bemerkungen, jedoch blieb kaum ein Gast ungerührt.

Dazu gibt es zusätzlich zu den Kurzgeschichten musikalische Beiträge, wodurch die Abende im Literatursaloon Lunge noch einmal eine ganz andere Note erhalten.

Durch das langjährige Bestehen des Literatursaloons und die zunehmende Qualität der Texte inspiriert, gründeten zwei Autoren die Geschichtenzeitschrift STORYATELLA. In ihr erscheinen zahlreiche Geschichten von Autoren und Autorinnen des Literatursaloons.

An diesem Abend präsentiert der Literatursaloon LUNGE & Storyatella Literatur zum Thema Der Zahn der Zeit.

 

Es lesen Frank Nussbücker – Oliver Bauer - Zahntelli - Thorsten Falke - Elsa Pleite & Gäste.


Eintritt frei - Spende erbeten

27 Fr 20:00
Café Tasso    Konzert (Country/Americana): Shotgun Willie and the Texas Pickers

 

SHOTGUN WILLIE AND THE TEXAS PICKERS sind eine Klassiche Country/Americana Band die mit ihren autentische country Sound und lustige Bühnenshow Berlin jetzt im Sturm erobert.

 

Das Herz der Band ist Sänger, Songwriter, und Gitarrist William Wilson Whittenberg (TEXAS, USA) dessen originellen Songs der Kern der Set ausmacht. Immer dabei sind eine bunte Mischung von andere Countrymusic begeisterte Berliner Musiker. Unter denen sind: David Stewart Ingleton aus Australien an Banjo und Gesang (Yonder Boys), Kelsey Rogers, auch aus Texas, singt mit (und auch bei der Berliner bands Roemer & Minni). Martin Abend (auch bei Roemer) spielt die Steel Gitarre, vielleicht das schönster aller Country Musik Instrumenten. Solomon Jung spielt wieder am Fiddle, Julian Sodor Bassgitarre, und Benjamin Sohn hält alles im Takt am Schlagzeug.

 

If only I was Young and Thin Again (SoundCloud).

 

www.shotgun-willie.com

 

 


Eintritt frei - Spende erbeten

28 Sa 20:00
Café Tasso    Konzert (Blues / Folk / "Songster"): AKELI

 

Musikalisch knüpft AKELI an die Tradition der "Songster" aus den USA der 20-er Jahre an. Blues und Folk vermischen sich in ihren Songs mit englischen und deutschen Texten. Eher sanft in der Stimmlage, luftig und leicht, kratzt sie aber auch Rockiges mit rauherem Einschlag. Die ursprünglich Berliner Singer-Songwriterin lebt seit 2017 in Leipzig. Sie ist mit ihrem Programm zumeist solo unterwegs, von Zeit zu Zeit durch Harp, Bass oder Drums ergänzt.


Das St.Pauli Folkfestival sagt: "Sie selbst bezeichnet ihre Musik sehr treffend als Gentle Folk Blues und wartet mit deutschen und englischen Kompositionen auf, die so schön sind, wie die großen Songs von Elizabeth Cotten, und so sanft und intensiv auf die Bühne gebracht werden, als wäre Mississippi John Hurt wieder auferstanden."

 

Akeli (YouTube): "Catfish" live at WABE Berlin 2019

akeli.bandcamp.com - CD "Catfish" (2018)

www.akeli.info

 


Eintritt frei - Spende erbeten

31 Di 20:00
Café Tasso    Konzert (Jazz): Danielle Friedman Trio

 

Dieses Trio bringt die Welten dreier versierter und ausdrucksstarker Musiker zusammen. Sie spielen eigene Kompositionen und Arrangements mit einem Stil der geprägt ist von viel Groove, Spontanität, Vibes aus dem nahen Osten, und bereichert um Jazz Harmonien.

 

Danielle Friedman ist eine israelische Pianistin und Komponistin. Sie studierte am Center for Jazz studies in Tel Aviv und gewann 2014 Vollstipendium der New York School for Jazz and Contemporary Music. Nachdem sie ihr Studium mit Auszeichnung abschloss, gründete sie in New York das Danielle Friedman Trio. Ihr Debütalbum "School of Fish" wurde 2018 veröffentlicht und erhielt seitdem ausnahmslos positive Rezensionen.  Mit ihren musikalischen Projekten tourt sie in Israel und Europa und ist unter anderem in Tel Aviv, Berlin, London, Edinburgh und Bern aufgetreten.

 

www.daniellefriedman.net (Videos, Hörbeispiele)

 

Danielle Friedman - Klavier
Or Rozenfeld - Bass
Hogir Göregen - Percussion

 

...it's so easy to get carried away by the imaginative leaps and bounds she and her trio take in pursuit of her musical wanderlust. So you listen. Then listen again. And again. - All About Jazz


Eintritt frei - Spende erbeten

KooperationPresseMitarbeitenBuchweitergabeTonwerkstattLinksKontaktImpressumDatenschutzerklärung