homeΙüber unsΙCafé TassoΙMorgensternΙVereinΙVeranstaltungenΙBücher Spenden
3 Di 20:00
Café Tasso    Konzert (Jazz): Graupe/Steidle/Donkin

 

graupe steidel donkinGraupe/Steidle/Donkin - haben sich zusammengefunden, um gemeinsam ihre Sichtweise auf das Great American Songbook kund zu tun.


Die Musiker sind seit langem in der Berliner Jazzszene aktiv und kennen sich seit vielen Jahren. Dabei haben sie in verschiedensten Projekten hauptsächlich eigen komponierte Musik miteinander gespielt.Heute Abend werden sie sich mit bekannten Kompositionen aus dem Jazz, also Jazzstandards beschäftigen.

Ronny Graupe - Gitarre
Oli Steidel - Schlagzeug
Phil Donkin - Kontrabass


Eintritt frei - Spende erbeten

5 Do 20:00
Café Tasso    Krimi Live-Hörspiel: Die Krimi Komplizen: "Die fliegende Untertasse"

 

Als die Kommissare Kreuzberg und Köpenick wegen einer Autopanne auf einer abgelegenen Landstraße festsitzen, sichten die Beiden plötzlich am Nachthimmel ein UFO. Kreuzberg erklärt ihre Beobachtung zunächst zum Hirngespinst, doch dann tauchen weitere Augenzeugen auf. Daraufhin erkunden die Kommissare gemeinsam den Landeplatz des vermeindlichen UFO´s, ohne zu ahnen, dass sie sich in große Gefahr begeben.

 

Mit dabei sind: Felix Strüven, Magdalena Helmig, Natalie Pu Mukherjee, Verena Schulze und Björn Bonn.

 


Eintritt frei - Spende erbeten

6 Fr 20:00
Café Tasso    Konzert (Folk/Pop): Simon Kempston

 

Simon Kempston ist einer der besten Jung-Songwriter Schottlands sowie einer der führenden Gitarristen im Finger-Picking-Stil. Sein originelles, unverkennbares Gitarrenspiel gründet sich auf einen komplexen Stil, welcher Simon Kempstons technisches und musikalisches Talent offenbart. Seine Musik ist in der Geschichte und Tradition von Folk, Blues und Keltischer Musik zuhause. Diese wird ergänzt durch seine kraftvolle und fesselnde Stimme.

Weitere Infos unter www.simonkempston.co.uk.


Eintritt frei - Spende erbeten

7 Sa 20:00
Café Tasso    Konzert (Weltmusik / Traditionnel): Susanna Dill / Gilbert Paeffgen

 

susanna dill gilbert paeffgen

Heiter und voller Licht, spielerisch und tänzerisch klingt die ungewöhnliche Kombination von Akkordeon und Hackbrett. Susanna Dill und Gilbert Paeffgen begeben sich jenseits ausgetretener Pfade auf eine Reise voller Perlen und kleiner charmanter Sensationen. Mit ihrem fein ziseliertem und verwobenen Zusammenspiel entführen sie in poetische Landschaften und evozieren vor dem inneren Auge Bilder sinnlicher Klanglichkeit.

Susanna Dill - Akkordeon
Gilbert Paeffgen - Hackbrett
 
Weitere Infos unter Susanna Dill Gilbert Paeffgen

Eintritt frei - Spende erbeten

10 Di 20:00
Café Tasso    Konzert (Jazz): Das Liraz Rosenbeum Duett

 

Liraz Rosenbaum

Geboren 1988 in Tel Aviv, hat der Jazzgitarrist Gur Liraz den Jazz Major der renommierten ThelmaYellin High School besucht. Dort hat er mit zahlreichen Musikern aus der israelischen Szene, wie unter Anderem mit Amit Golan, Yuval Cohen, Erez Barnoy und Amos Hoffman studiert. Während dieser Zeit war er auch privater Schüler des Jazzgitarren Meisters Ofer Ganor. Im Jahr 2013, nach einem halben Jahr in New York als Schüler der Gitarrenlegende Peter Bernstein, zog Gur nach Berlin und wurde bald in dessen sich schnell entwickelnde Jazz-Szene einbezogen.

Gur Liraz - Gitarre 
Ittai Rosenbaum - Klavier

Eintritt frei - Spende erbeten

12 Do 20:00
Café Tasso    Lesebühne: Die Unerhörten

 

"Die Unerhörten" sind kreative, talentierte Autorinnen und Autoren, die mit großem Engagement unerhörte Literatur schreiben und ihre Texte seit 2009 gemeinsam in Berlin vorlesen. Das Besondere an den "Unerhörten Leseabenden" ist die breitgefächerte Individualität der Schreibstile. 2011 waren "Die Unerhörten" nominiert zur besten Lesebühne Berlins.

Mehr auf der Homepage...


Eintritt frei - Spende erbeten

13 Fr 20:00
Café Tasso    Konzert (Blues / Folk): The Hazi Bros.

 

the hati brosThe Hazi Bros. wurden 2006 in Budapest gegründet, seit 2008 spielt die Band in der aktuellen Besetzung und hat bis heute drei Alben aufgenommen.

Musikalisch konzentriert sich die Band vorwiegend auf eigene Songs, die die musikalischen Affinitäten der Bandmitglieder spiegeln: Osteuropa über Balkan bis ins Americana und freiem Jazz. Den meist englischen Texten wird ein Hang zum Abstrusen unterstellt. The Hazi Bros. spielen außer in Deutschland regelmäßig in Lettland und Ungarn, traten u.a. in Tschechien, Serbien, Türkei und Estland auf. Für dieses Jahr sind, neben Riga und Budapest, einige Konzerte in Tbilissi (Georgien) geplant.

Heiko Lehmann - Gitarre, Gesang
Hardy Reich - Mandoline, Gesang
Ben Lehmann - Kontrabaß

Weitere Infos unter www.culture-to-the-people.com


Eintritt frei - Spende erbeten

14 Sa 20:00
Café Tasso    Konzert (Swing): Les Belles du Swing

 

les belles du swing trioLes Belles du Swing präsentieren sich heute in Ihrer instrumentalen Besetzung.
Ihre musikalischen Wurzeln liegen im europäischen Swing des Paris der 30er. Transportiert und weiterentwickelt in das Berlin unserer Zeit. Urban, der Moderne zugewandt und traditionsbewusst. Zeitlos lässiger Clubswing.

Die Musikerinnen aus Berlin formierten sich Anfang 2006 zu dieser Swingband, die als Sextett - unter der  Leitung von Gitarristin Silke Fell und Pianistin Doro Gehr -  bereits mit einigen Preisen ausgezeichnet wurde.

Doro Gehr - Klavier, Akkordeon
Silke Fell - Gitarre
Sophie Decker - Gitarre

Weitere Infos unter www.les-belles-du-swing.de


Eintritt frei - Spende erbeten

17 Di 20:00
Café Tasso    Konzert (Jazz): Jonathan Lindhorst Quartett

 

jonathan lindhorstJonathan Lindhorst ist ein in Berlin lebender kanadischer Saxophonist und Komponist, der nicht nur ein aktives Mitglied in der Berliner Jazz- und Impro- Musikszene ist, sondern auch regelmäßig in New York und Kanada spielt. Neben seinem kanadischen Projekt „The Limerance Quartet“ spielt er in zahlreichen Bands, wie „Fake Noise“, „The Grumbletonian“, „Innocent When you Dream: The Music Of Tom Waits“ und anderen Berliner Kollektivprojekten. Er hat zahlreiche Aufnahmen gemacht und debütierte 2016 als Leader mit seinem Album „Limerance". Lindhorst hat an zahlreichen Orten und Festivals in ganz Nordamerika und Europa gespielt, darunter beim North Sea Jazz Festival, beim Montreux Jazz Fest und L'OFF Festival de Jazz de Montreal und spielte gemeinsam mit Musikern wie Christine Jensen, Anne Mette Iversen, Tobias Meinhart, Alexander Maksymiw, Peter Van Huffel und anderen.

Jonathan Lindhorst - Saxophon
Chris Guilfoyle - Gitarre
Dan Peter Sundland - Bass
Jan Leipnitz - Schlagzeug

At the same time original, dynamic, soothing and tinged with cheerfulness, the modern jazz of Jonathan Lindhorst takes you on an attractive and even touching journey. Well done!” (Pierre Dulieu, Dragonjazz)

-“Jonathan Lindhorst ...find(s) a lyrical intensity not often heard on the tenor saxophone. At a time when many players still struggle with overcoming the chops laden post bop school, every note Lindhorst plays sounds thoughtful and well considered” (Steve Sladkowsi, Spontaneous Combustion)


Eintritt frei - Spende erbeten

20 Fr 20:00
Café Tasso    Konzert (Folk / Roots): Pallet of Leaves

 

pallet of leaves

In ihrer gemeinsamen Berliner Band mischen Maike Novák, Felix Gibaud und Nick Morrison traditionellen American Folk mit der Musik Westafrikas. Herauskommt neuartiger, akustischer Global Folk.
 
“cool, fresh and minimalist-groovy: perfect for spring” – Clément De Dravo (Bayerischer Rundfunk)
 
Weitere Infos unter palletofleaves.com

Eintritt frei - Spende erbeten

21 Sa 20:00
Café Tasso    Konzert (Brasilianische Musik): Luiza & Pedro

 

luiza y pedroLuiza und Pedro sind ein brasilanisches Singer/Songwriter Duo mit Luiza Sales an der Gitarre und Pedro Carneiro Silva am Klavier. Ihre Musik war bereits in Europa, Brasilien und Indien zu hören - wo sie auch begannen eigenes Material zu entwickeln, das auf ihrem ersten Album "Versos do Capitao" (Die Verse des Kapitäns) 2017 veröffentlicht wurde: von "Angela", einem schnellen lateinamerikanischen Song bis "O Capitao", einer intensiven Ballade, in der ein Sturm durch die Klavierakkorde fegt.

Alle Lieder erzählen von persönlichen Erfahrungen der beiden Musiker. Das gesamte Album ist eine musikalische Reise, auf der die Seele hin- und hergerissen wird zwischen der abenteuerlichen Lust, Neues zu entdecken und der Sehnsucht nach Zuhause.
Fein ausgearbeitete Arrangements, sich entwickelnde Melodien und Harmonien sowie das empfindsame Spiel der beiden bringen das Beste aus Luiza und Pedro zum Vorschein!

Weitere Infos unter www.luizasales.com.br


Eintritt frei - Spende erbeten

24 Di 20:00
Café Tasso    Konzert (Jazz): Superspace 3000

 

superspace3000

Superspace 3000 spielt die Kompositionen der vier Bandmitglieder.
Von aktuellen Entwicklungen im Jazz, elektronischer und zeitgenössischer Musik inspiriert, versucht Superspace 3000 mit seinen Werken dem Geist unserer modernen Zeit musikalisch Ausdruck zu verleihen: minimalistische Komposition mit impressionistischem Ausdruck, die Klangfläche als eigenständige Form der Expression, Puls als Bindeglied zwischen Raum und Zeit, epische Themen und Tranceartige Vamps, zeitlose melodische Ästhetik.
Musik ist sehr wertvoll und wichtig für jedes Leben. Superspace 3000 komponiert und spielt Musik in erster Linie für alle, sie ist nicht nur für den absoluten Jazzfan, sondern kann von jedem verstanden und gefühlt werden. Superspace 3000 hofft, dass auch Sie etwas von diesem Konzert mit nach Hause nehmen können.

Sven Ziebarth - Saxophon, Vocoder
Bernhard Ludescher - Klavier
Richard Müller - Bass
Fabian Fischer - Schlagzeug

Weitere Infos unter Superspace 3000


Eintritt frei - Spende erbeten

27 Fr 20:00
Café Tasso    Ausstellung (Fotografie): Valentino Kaspar

 

valentino kaspar

"Ich bin leidenschaftlicher Naturfotograf, der sich auf Nahaufnahmen/Makrofotografien spezialisiert hat, um die kleinen Schönheiten der Natur groß darzustellen. Anhand meiner Bilder will ich auf die Einzigartigkeit und Artenvielfalt im Universum von Flora und Fauna aufmerksam machen und auf die Wichtigkeit des Mikrokosmos für unseren Lebensraum hinweisen, um diesen mit angemessener Achtsamkeit zu begegnen. Das bedeutet für mich, den Lebensraum von Pflanzen, Tieren und Insekten so unberührt wie möglich zu lassen. Alle Motive/Bilder sind lediglich im Ausschnitt vergrößert, ansonsten verzichte ich auf jegliche Nachbearbeitung."

Weitere Infos unter Valentino Kaspar


Eintritt frei - Spende erbeten

27 Fr 20:00
Café Tasso    Konzert (Jazz/Groove): Mattia Silli Project

 

mattia silliGroovy jazz.
Mit hip-hop influence und jazz roots.

Linda Jozefowski - Querflöte
Mattia Silli - Gitarre
Davide Panza - Gitarre
Max Emil - Bass
Marco Mingarelli - Schlagzeug


Eintritt frei - Spende erbeten

28 Sa 20:00
Café Tasso    Konzert (Tango): De Queruza Tango Club

 

De Queruza Tango ClubDe Queruza Tango Club ist ein argentinisches Tango-Quintett. Hier versammeln sich junge und energiegeladene Musiker, die sich dem traditionellen Tango verschrieben haben, ihrer Musik aber auch neue Schattierungen und Farben hinzufügen – eine neue Ästhetik, wie sie die Szene in Buenos Aires und Argentinien zelebriert. Die Gruppe besteht aus drei Gitarren, einem Bandoneon und einem Sänger. In diesem Jahr macht das Quintett seine erste Tour durch Europa, mit Stopps in Deutschland, Italien und Spanien. De Queruza Tango Club hat bisher vier CDs aufgenommen. Auf dieser Tour zeigen sie neues Material „¿Bien o que?", das eigene Texte und Musik enthält.

Ezequiel Dieta - Gesang
Eduardo Fonseca - Gitarre, Musikarrangement
Fernando Vieyra - Bandoneón
Julián Lopez - Gitarre
Matías Torres - Gitarre

Weitere Infos unter De Queruza Tango Club


Eintritt frei - Spende erbeten

KooperationPresseMitarbeitenBuchweitergabeTonwerkstattLinksKontaktImpressumDatenschutzerklärung